nie wieder bohren – Die Welt ist einfach schöner ohne Bohrlöcher!

Veröffentlicht am von 1 Kommentar
[Trigami-Review]

In den letzten Tagen durfte ich ein tolles System testen, das mir als Frau geradezu aufs Auge geschrieben war: Nie wieder Bohren.

Mich ärgerte es schon länger, dass mir z.b. in der Küche keine Reling zur Verfügung stand, an der Kochlöffel, Schneebesen, Kellen etc. ihren Platz finden konnten. Doch ich hatte Angst die Fliesen anzubohren und dann vielleicht kaputt zu machen. Und da mein Mann noch „mehr“ handlich begabt ist als ich, blieb es beim Wunsch. Bisher :O)

Dank dem Nie wieder Bohren – System konnte ich es nun wagen und eine Reling anbringen. Doch zuerst probierte ich es mit einem Fönhalter im Bad und einem Mantelhalter im Flur. Hier sind einzelne Adapter an die Wand zu bringen und nicht gleich zwei.

Für die Anbringung des Adapters für den Fönhalter, natürlich sind im Bad Fliesen, mussten diese gereinigt werden und trocken sein. Anschließend wird das Schutzpapier von der Klebefläche gelöst und der Adapter an die gewünschte Stelle geklebt.

Nun konnte ich in das eine Loch die geöffnete Tube mit dem Kleber setzen und hineindrucken bis es am anderen Loch herausquoll. Die erste Umdrehung war etwas schwierig, da der rote Stift mehrmals herausrutschte aus dem Tubenfalz. Aber danach war es ohne Probleme zu beenden.

Laut Anleitung sollte man nun 12 Stunden warten, damit der Kleber trocknen konnte. Da es aber so warm war, war ich etwas unsicher und lies ihn vorsichtshalber 24 Std. trocknen. Etwas falsch gedacht von mir, durch die Wärme wäre sogar weniger Zeit ausreichend gewesen. Aber lieber zuviel, als zu wenig 🙂

Jetzt konnte auf den Adapter der eigentliche Halter aufgesetzt werden und mit einer kleinen versteckten Schraube (unten drunter) festgezogen werden. Leider hatte ich mir da eine nicht so gute Stelle für den Halter ausgesucht, denn das Festziehen der kleinen Schraube war ziemlich anstrengend, meine Hand hatte nicht viel Platz :O)

Nun hängt der Fönhalter schon 3 Tage und hängt auch immer noch, kein wackeln, verrutschen oder gar ablösen 🙂 Endlich hat mein geliebter Fön einen standesgemäßen „Parkplatz“, auch wenn der Halter für große Geräte und nicht für einen kleinen wie meinen angedacht ist. Trotzdem passt er wunderbar hinein.

Mein nächstes „Projekt“ war der Mantelhaken im Flur. Der Adapter wurde genauso angebracht wie der vom Fönhalter – doch hier beging ich einen Anfängerfehler. Anleitung nicht ganz genau gelesen und somit überlesen, dass auf Tapete der Adapter nicht angebracht werden kann, weil die Haftung später fehlt. Die Tapete reißt einfach ab unter dem Gewicht. Und genau das passierte.

Glücklicherweise gab es Ersatzkits, so dass ich einen weiteren Versuch starten konnte. Dazu habe ich die restliche Tapete abgekratzt – die Stelle war ja quasi „ausgemessen“ vom abgelösten Adapter. Bis auf den Putz runter habe ich alles abgelöst und dann erneut einen Adapter angebracht. Hierzu war ein neues Kit nötig, denn den Kleber kann man aus dem Adapter nicht so herauslösen, dass er wiederverwendbar wäre. Die feinen Poren in ihm, die zur besseren und gleichmässigen Trocknung vorhanden sind, bekäme man nicht wieder sauber. Darum einen neuen Adapter verwenden.

Und auch meine gewünschte Küchenzeilenreling konnte ich in Angriff nehmen. Hierzu waren diesmal 2 Adapter nötig, die in der gleichen Anbringungsart wie beim Fönhalter angebracht wurden. Zum ausmessen der Entfernung beider Adapter wird laut Anleitung empfohlen, den gewünschten Artikel zusammengesetzt anzuhalten. So habe auch ich es gemacht.

Fertig sahen beide dann so aus:

Nächster Wunsch – Hakenleiste für den Flur 😀

Mir kommen auf jeden Fall keine Saugnäpfe oder Klebepads mehr ins Haus. Diese fielen meist nach einigen Tagen wieder ab, weil die Haltekraft nicht ausreichte. Und wenn es nicht gerade in die Wand ist, werde ich auch wie bisher schon, aufs bohren und dübeln verzichten. Denn da ich mich sowieso nicht so recht an eine Bohrmaschine traue…

Übrigens ist die Demontage auch sehr einfach. Mit einer großen Zange einfach den Adapter abdrehen, restlichen Silikonkleber mit dem Ceranfeldreiniger ablösen. Kinderleicht und rückstandsfrei.

nie wieder bohren. – einfach genial! from Christiane Nadol on Vimeo.

Es gibt sehr viele Anwendungsbeispiele, verschiedene Größen, Designs und Muster. Kaufen kann man diese in schon in einigen Baumärkten, Küchenmärkten. Leider ist ein direkter Kauf online nicht möglich, obwohl man das sicher sehr begrüßen würde. Eine Lister der Händler, die das System vertreiben, fehlt leider auf der Webseite von niewiederbohren, lediglich der Hinweis auf Hornbach/Bauhaus ist zu finden. So bleibt also nur der Weg in diese Baumärkte und die Nachfrage dort, denn sicherlich führt (noch) nicht jeder das tolle System.

Jetzt zum Produkt

1 Kommentar zu “nie wieder bohren – Die Welt ist einfach schöner ohne Bohrlöcher!

  1. Durch einen Wunsch auf der Wünscheseite Dshini.net bin ich gerade darauf aufmerksam geworden, dass die Produkte – wenn natürlich auch nicht das komplette Sortiment – bei Amazon erhältlich sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Media Integration by Acurax Wordpress Developers