Deutschland testet im Dezember

Veröffentlicht am von 2 Kommentare

Nachdem ich im November pausiert habe, geht die Aktion Deutschland testet nun im Dezember weiter. Wieder sind viele tolle Marken dabei und möchten ausprobiert und kennengelernt werden. Natürlich sind sie oft namentlich bekannt, aber genutzt hat man sie eher weniger. Das nicht unbedingt weil man nicht wollte, manche Produkte sind aber in der Masse im Handel einfach untergegangen oder erst ganz neu 🙂

DSCN7166

Im Päckchen waren diesmal diese Artikel:

1x Duracell-Batterien

Batterien des Typs AA werden wohl mit am häufigsten in jedem Haushalt verwendet, so auch bei uns. Egal ob Fernbedienung, Uhren oder Taschenlampen, auch in der Digicam kommen sie manchmal zum Einsatz.

Die Duracell Ultra Power sind mit 80% mehr Power ausgestattet und bringen ebenso einen Tester mit. So kann man stets sehen, wie voll sie noch sind. Kostenpunkt je 4er-Pack ca. 5 Euro.

DSCN7281

 

Sehr gefreut habe ich mich über die Tüte Wick Naturplus Bonbons Schwarze Johannisbeere & Holunder. Da ich immer etwas in der Jackentasche habe für die oftmals trockene Luft in den Märkten in denen ich tagsüber unterwegs bin, freut mich das natürlich.

 

Die Naturplus Wick sind Halsbonbons mit natürlichem Kräuterextrakt und Fruchtsaftkonzentrat, mit Süßungsmitteln. Eine Tüte hat 72g Inhalt – komisches Gewicht, sieht doch etwas nach verstecktem Preisanhub aus, denn wie errechne ich „mal eben fix“ mit solch einem Wert den 100g-Preis und kann vergleichen? Gar nicht 🙁

Manchmal darf es aber etwas gutes sein, und so werden auch Wickbonbons gelegentlich bei uns gekauft. Diese Sorte nun ist im wiederverschließbarem Beutel.

DSCN7282

 

 

 

Beim Fotoaufbau habe ich übrigens nachgezählt, 21 Bonbons waren in der Tüte. 🙂

Es gibt die Wick Halsbonbons außerdem in diesen Sorten:

Wick Apfel & Süßer FenchelÂ
Wick Limette & Salbei
Wick Wildkirsche & Eukalyptus
Wick Zitrone
Wick Himbeere
Wick Honig
Wick Atemfrei
Wick Blau
Wick Rachen Drachen

 

Apfel & Süßer Fenchel klingt sehr ungewöhnlich, das muss ich demnächst mal probieren sowie ich es im Laden irgendwo sehe. Kostenpunkt je Tüte ca. 1,80 Euro.

 

Als nächstes Produkt befand sich eine Packung Blend-a-med Zahncreme im Päckchen. Diese nutze ich seit einiger Zeit schon. Schaut euch einfach die Testberichte hier auf dem Blog an, denn ich habe sie in verschiedenen Aktionen ausprobieren dürfen. Kosten für eine Tube ca. 1-2 Euro je nach Sorte und Angebot.

Aktuell nutzen wir die Blend-a-med Complete Schutz Mundspülung-Zahncreme, denn etwas Abwechslung darf es schon mal sein. Mit dem Gutschein der Deutschland testet-Aktion ist jede Sorte  erwerbbar! Probiert euch einfach mal durchs Sortiment. 🙂

DSCN7283

Weiter gehts mit einer OralB-Zahnbürste. Auch wenn wir daheim meist die elektrische Bürste nutzen, für kurze Reisen oder wenn wir z.b. wie jetzt mal eine neue Zahnbürste ausprobieren dürfen, nutzen wir die gute alte Handzahnbürste. So sind uns schon einige Modelle begegnet und begleiteten uns eine Weile. Ihre Lebensdauer ist ja zeitlich begrenzt. 😀

DSCN7286

DSCN7287 DSCN7288 DSCN7289

So gibts die Pro-Expert CrossAction (rechts), die 3D-White (Mitte) und die Complete (links). Jede Bürste für sich hat ihre spezielle Anordnung (und teils auch Anzahl) der Borsten, mal weiche, mal etwas härtere oder ganz schräg stehend. Da wir Nutzer ja so verschieden sind, sind es also auch die Zahnbürsten. Die Rückseiten dagegen sind alle sehr ähnlich – geriffelte Fläche zur Zungenreinigung und die Griffe ebenfalls mit Rillen bestückt, damit die Zahnbürste fest in der Hand liegt und nicht fliegen geht.

Die OralB-Serie Pulsar würde mich ja noch interessieren. Ein wenig schließt sie den Übergang von Handzahnbürste zur elektrischen.

Eine Oral-B Zahnbürste kostet um die 3 Euro.

 

Beim letzten Produkt bin ich doch sehr gespannt auf den Einsatz. Es handelt sich um Zahnseide von Oral-B. Interessant ist z.b. der Minzgeschmack, bisher nutze ich geschmackslose. Ein weiterer Unterschied zur aktuell genutzen Zahnseide: diese hier ist gewachst, franzt also nicht so sehr aus bei der Nutzung. Meine jetzige ist eine der Handelsmarke von Rewe, sie ist ungewachst, franzt also doch aus. Laut Zahnarzt sollte diese für mich günstiger sein gerade wegen dem ausfranzen. Ich bin also neugierig, wie es dann bei der Nutzung sein wird. Erst wird aber die eine aufgebraucht. :O)

Kostenpunkt für eine Packung: ca. 3-4 Euro.

Ich danke Procter & Gamble für die Bereitstellung der Testprodukte. Wieder einmal hat es sehr viel Spass gemacht, eigentlich bekannte (namentlich oder vom sehen her) Produkte näher kennenlernen zu dürfen. Und wie man sehen kann, viele gehören mittlerweile zu unserem Alltag. 🙂

 

Hier gehts zu den aktuellen Coupons

2 Kommentare zu “Deutschland testet im Dezember

  1. Bin gerade über Umwege hier gelandet. Wick Honig habe ich früher in übertriebenen Mengen gegessen. Davon hatte ich immer eine Handvoll in der Hosentasche. Irgendwie habe ich die aber aus den Augen verloren.

    Jetzt habe ich mal gegooglet: es gibt sie längst nicht mehr!

    Es gibt eigentlich nur noch 4 klassische Sorten, siehe hier: https://www.wick-hustenbonbons.de/products/.

    • Ja, nach 6 Jahren ist das verständlich. Die Sorten variieren ja immer mal wieder. Und die Wick im Paket waren zudem keine klassische Sorte sondern eine damals neue Produktline „Wick Nature“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Media Integration by Acurax Wordpress Developers