Konsumgöttinnen: Kaffeekapseln von Cafè Royal für die Dolce Gusto Maschine

Veröffentlicht am von 1 Kommentar

IMG_0423Ärgert ihr euch bei den diversen Kapselsystemen auch darüber, dass die Preise unverschämt hoch sind und kauft sie nur in Aktionen? Ich nutze seit Ewigkeiten die Senseomaschine, nebenher auch einen Vollautomaten. Doch für Latte Macchiato ist mir ein Kapselsystem am liebsten, denn es geht einfach und schnell. So zog die Dolce Gusto bei uns ein, doch die Kapseln sind mit ca. 5 € nicht wirklich grünstig. Klar, wenn man den Preis auf ein einzelnes Getränk herabrechnet, ist der Preis gegenüber dem im Cafe schon viel weniger, doch dort werde ich bedient und muss nicht spülen, daheim schon. 🙂

Günstige Alternativen sind daher gefragt und nun gibt es für die Dolce Gusto was!

Testen durften wir durch Konsumgöttinnen die Kaffeekapseln von Cafè Royal, einer niederländischen Marke, in gleich 5 Geschmacksrichtungen. Dabei ist die brandneue Sorte „Latte Macchiato“ noch nicht im deutschen Handel erhältlich, wohl aber in unserem Testpaket dabei.

Das größte Problem bei nachgemachten Produkten ist ja immer – passen sie auch in die eigene Maschine? Hier können wir ein klares „JA“ geben, die Cafè Royal Kapseln passten perfekt in den kleinen Kapselhalter und dieser lies sich ohne Probleme in die Maschine einschieben. Einen Unterschied konnten wir lediglich beim Zubereiten der Getränke bemerken: Während das Anpieksen und erste Getränk auslaufen mit Original-Kapseln ziemlich leise abläuft, ist das mit den getesteten deutlich geräuschvoller. Teilweise muss man auch aufpassen, denn durch den Luftdruck mit dem das Wasser durch die Kapsel gedrückt wird, spritzt es in Tasse bzw. Glas. Hat man hier ein kleines Gefäß stehen oder schon die geschäumte Milch z.b. drin, kann es auch herausspritzen. Wir haben das einfach behoben, indem wir die Tasse unter dem Auslauf kurz anheben, bis der Anpiekser erledigt ist und erster Kaffee durchläuft.

Die eigentliche Zubereitung ist wie bei den Originalkapseln auch durch kleine Mengenangaben auf den Kapseln ersichtlich. Selbstverständlich kann man diese aber auch nach eigenem Wunsch erhöhen oder verringern und so die persönliche Vorliebe festlegen. Die Angabe gibt es zudem auch auf der Kartonverpackung nochmal.

Bisher haben wir die Sorten „Latte Macchiato“ und „Cafè au Lait“ probiert, beide schmeckten uns sehr gut. Die Packungen enthalten wie auch die bekannten Würfelpackungen von Nestle jeweils 8 bzw. 16 Getränkeportionen. So kann man auch sehr gut den Preis miteinander vergleichen. Während das Original außerhalb von Werbeaktionen 4,79€ kostet, ist man mit Cafè Royal mit 3,79€ schon günstiger dran. Einen kleinen Nachteil gibt es allerdings noch – die Sortenauswahl ist noch nicht so groß wie bei Nestle.

Packungsdesign
Die Kartonverpackungen enthalten einen Folienbeutel, in dem sich die Kapseln befinden. So erhöht sich das Haltbarkeitsdatum, denn die Folie ist luftundurchlässig. Leider gefällt uns die Gestaltung der Kartons weniger. Sie sind sehr überladen, man kann nur bei genauem hinsehen erkennen, wieviele Portionen enthalten sind. Farblich hingegen kann man die einzelnen Sorten gut unterscheiden.

Zudem fiel uns in der Zutatenliste etwas auf. So besteht diese bei „Latte Macchiato“ z.b. aus löslichem Kaffee und Milchpulver, was auch verständlich ist. Doch erst beim genaueren Lesen der Kalorientabelle entdeckt man, dass die enthaltenen Kohlenhydrate auch aus einem großen Zuckeranteil bestehen! Wieso fehlt die Zuckerangabe in der Zutatenliste???? Als Kunde finde ich das weniger gut, denn ich möchte genau wissen, welche Zutaten verwendet wurden. Auch beim Geschmack kann man den Zucker ja deutlich feststellen!

Da wir mit den Sorten bisher sehr gut gelaufen sind, werden wir auch bei benötigtem Nachschub nach der neuen Marke Ausschau halten. So habe ich bei Real beispielsweise bereits ein kleines Sortiment von 3 Sorten entdecken können.

Vielen lieben Dank an Konsumgöttinnen und Cafè Royal für diesen koffeinhaltigen Produkttest.

Kennt ihr die Kapseln von Cafè Royal bereits und habt sie probiert? Wie gefallen sie euch? Welche Sorten würdet ihr euch noch wünschen? Auf der Firmenwebseite kann man z.b. noch eine weitere Espressosorte sehen, einen Kakao und auch eine Chai-Latte. Schade, dass sie noch eher selten in deutschen Supermärkten zu finden sind. Da ist wohl ein Shoppingtrip nach Venlo nötig. 😉

Für den Test wurde uns ein Testprodukt kosten- und bedingungslos zur Verfügung. Der Bericht spiegelt unsere eigene Meinung wieder.

1 Kommentar zu “Konsumgöttinnen: Kaffeekapseln von Cafè Royal für die Dolce Gusto Maschine

  1. Hallöchen,
    wir haben ebenfalls eine Dolce Gusto und kaufen die Kapseln nur mal im Angebot. Wir trinken zwar nicht ständig ein Tässchen, aber den üblichen Preis fanden wir auch immer recht hoch. Interessant, dass nun mal Kapseln einer etwas günstigeren Marke in das Gerät hineinpassen. 🙂

    Viele Grüße und eine schöne Woche
    Bloody

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Animated Social Media Icons by Acurax Responsive Web Designing Company