Einfacher und kostengünstiger Tonertausch am Drucker

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

[Anzeige] Bei meiner täglichen Arbeit rund um den Blog sowie diversen DIY und der anfallenden Büroarbeit nutzen wir seit vielen Jahren schon einen Laserdrucker. Er ist nicht nur langlebiger sondern auch im Tonerverbrauch günstiger als ein Tintenstrahldrucker. Wer einmal für den Tintenstrahl-Drucker neue Patronen gekauft hat und hier mehr als den Kaufpreis des Druckers hingelegt hat, weiss wovon ich rede. Das war u.a. ein Umsteigegrund für uns damals. Heute sind Farblaserdrucker auch deutlich günstiger als noch vor einigen Jahren zu bekommen, so dass das entscheiden nicht allzuschwer fällt.

Unser Samsung Drucker läuft soweit sehr gut, beinahe alle gewünschten Druckwerke kann ich damit erzeugen. Lediglich bei T-Shirt-Druckfolien oder ähnlichem muss er passen. Aber das kann man verschmerzen. 🙂

Wichtig beim Kauf des Druckers war für uns zudem auch, mit was ein Tonerneukauf zu Buche schlagen würde. Außerdem sollte man die kleinen Extras wie den Tonerrestbehälter etc. ebenfalls im Auge behalten. Für unseren Laserdrucker gibt es neben den Original Samsung Tonern natürlich auch kompatible Toner. Diese sind günstiger als die Original Samsung Toner, stehen ihnen aber beim Einsatz in nichts nach! Man spart sich einfach den Aufschlag für Werbung und Markenname, ganz so wie man es auch beim Lebensmitteleinkauf im Supermarkt schon kennt.

Nachdem durch meine letzten DIY-Projekte die Farbtoner so langsam zu Ende gehen, habe ich hier schonmal nach Ersatz gesucht. Ich bin dabei im Shop von Tonerpartner.de hängengeblieben und konnte hier direkt den preislichen Unterschied zwischen Markentoner und kompatiblem Toner feststellen. Während der Original Samsung Toner (gelb) mit 46,08€ gelistet wird, konnte ich den baugleichen günstigeren Toner von tonerpartner.de schon für 39,49€ bestellen.

Im Büroalltag natürlich sehr wichtig ist die schnelle Auslieferung. Sie ist mit fixen 1-2 Tagen (je nachdem wann man seine Bestellung abschickt und welche Zahlungsart man wählt) ganz passend.

Wie geht der Einbau und wird der Toner vom Drucker angenommen?

Genauso wie die Original Samsung Toner werden auch die kompatiblen eingesetzt. Die (in unserem Fall orange und einmal farblose) Transportsicherung wird nach einem kurzen Schütteln des Toners entfernt, dann der alte leere Toner aus dem Drucker herausgenommen und der frische an die gleiche Stelle eingesetzt. Klappe zugemacht und schon fängt der Drucker mit dem Check an und reinigt die Druckköpfe. Ohne große Wartezeit kann man nun mit jedem beliebigen Druck weitermachen.

In meinem Fall war das gerade ein Teil unserer Planung für den Italientrip. Aber auch meine diversen Bastelarbeiten können nun frisch weitergemacht werden. Kennt ihr schon mein XXL-Senioren-Überraschungsei, welches ich zum 50. Geburtstag einer lieben Freundin gebastelt habe? Oder der Umzugsunterstützungsgutschein mit kleinem Fallschirmspringer als Spass für eine Freundin mit Höhenangst?

Ihr seht also, es muss nicht immer ein teurer Markentoner (oder bei Tintenstrahldruckern die Druckerpatrone) sein, wenn die alte leer geht und ersetzt werden muss. Sehr oft haben die kompatiblen Produkte auch noch mehr Füllmenge und somit Druckdauer und sparen so gleich doppelt. Am besten schaut ihr euch mal im Tonerpartner-Shop um nach eurem Druckermodell. Vielleicht gibt es ja auch für euren Drucker Sparpotential. 🙂

Für den Test wurde uns ein Testprodukt kosten- und bedingungslos zur Verfügung. Der Bericht spiegelt unsere eigene Meinung wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Network Widget by Acurax Small Business Website Designers