Das war die Eat&Style 2017 in Düsseldorf!

Veröffentlicht am von 5 Kommentare

Areal Böhler - eat&style 2018

[Werbung] Am vergangenen Wochenende eröffnete Düsseldorf in diesem Jahr als erste Stadt die Eat&Style 2017. Etwas ungewohnt war das schon, doch für uns zeitlich absolut passend. Bereits am Freitag, den 13.10. starteten wir ins Messewochenende und begannen unsere Tour durch die Halle. Wie schon im vergangenem Jahr fand sie im Areal Böhler statt. Insgesamt waren jedoch erneut deutlich weniger Aussteller da, vor allem viele große Firmen fehlten! Der Freitag begann recht ruhig, es war wenig los da viele wohl noch arbeiten waren. So konnten wir in Ruhe durch die Hallen streifen und auch an einem Workshop teilnehmen. Der Samstag war in unseren Augen schon recht voll, doch als wir am Sonntag Mittag uns mit Freunden hier verabredeten, waren wir von der noch höheren Besucherzahl ganz baff. Das merkte man auch an den Ständen, oft musste man warten bis man an die vorderste Reihe kam oder auch ins Gespräch mit den Standbetreibern.

Den Rundgang starteten wir wieder bei Dolce Gusto. Am Stand konnte man sich die zwei neuen Kaffeekapsel-Maschinen „Colors“ und „Lumio“ genauer anschauen und auch durch diverse Kaffeesorten durchprobieren. Vor allem bei den sonst nur online erhältlichen Sorten (da man sie anschließend auch am Stand erwerben kann) gefällt uns das sehr gut.

 

Frisch gestärkt stöberten wir weiter durch die Reihen. Es gab viele neue Produkte zu entdecken und auch bekanntes. So waren Besuche am Stand von Zealand (Muscheln essen) oder Brandnooz Pflicht für uns. Dieses Jahr konnte uns Florin sogar dazu überreden den Adventskalender zu bestellen. 😀

Auch in diesem Jahr gab es das heißgeliebte Glücksrad, an dem man neben einem Hauptpreis auch diverse Gutscheine und Überraschungsprodukte gewinnen konnte.

Als weiteres bekanntes Gesicht konnten wir Taste Twelve mit seinem Stand entdecken. Wir durften im vergangenem Jahr die Ausgabe für Düsseldorf näher unter die Lupe nehmen und haben es bereits eifrig genutzt. So manch Geheimtipp daraus steht nun auf unserer Wiederkehrliste. 🙂

Unseren Bericht über das Gutscheinbuch könnt ihr bald hier im Blog lesen. Vielleicht ja schon eine Idee zu Weihnachten?

 

Classic-Adventskalender 2017

 

Kölner Rum Kontor

Nachdem wir im letzten Jahr ja bei Amarula hängengeblieben sind, entdeckten wir diesmal einen feinen Cremelikör am Stand vom Kölner Rum Kontor. Wusstet ihr, dass es bei Glühwein Jahrgangseditionen gibt? Oder habt ihr schon einmal Whisk(ykar)amel getrunken? Durch die feine Karamelnote etwas gefährlich, denn man merkt den Alkohol gar nicht so sehr. Dafür aber umso leckerer im Kaffee, beim Backen und Kochen. Auch hier erwartet euch in nächster Zeit ein ausführlicher Beitrag dazu.

Als Neuling auf der Eat&Style entdeckten wir diesmal sogar Bofrost mit einem Foodtruck. Auch wenn es hier natürlich vorrangig um die Neukundengewinnung ging, beim Angebot konnten wir einfach nicht vorbeigehen. Interessant waren für uns die (TK-)Süßkartoffeln oder auch Erdbeerlassi und Smoothie aus gefrorenen Früchten. Manchmal gehen gute Dinge ganz einfach. Gleich gegenüber gab es einen Stand von Valensina wo wir uns mit einem Cocktail vom vielen Laufen in einer Hängeschaukel erholten.

Eine weitere Trinkpause legten wir am Stand von Seicha ein. Hier wurde erfrischende Matcha Limonade angeboten, die echt lecker war. Bei unserem Edeka ist es leider noch nicht zu finden, ich hätte wohl direkt was mitnehmen sollen. 😀

Natürlich durfte ein Besuch beim Pepperworldhotshop nicht fehlen und ein ausprobieren wie „scharf“ man ist…äh verträgt. 😂 Hier werden wir fürs kommende Frühjahr unser Saatgut für Chilis und Paprika bestellen, denn das Sortiment bietet auch ausgefallenere Sorten an.

Eine sehr schöne Neuerung war das Stadtmenü. Hier boten 10 Düsseldorfer Restaurants kleine Menüs für 5€ an um einen ersten Einblick in die Speisekarten zu erhalten. Wir mussten dabei feststellen, wie lange doch schon wieder unser letzte Besuch im Freemans her ist oder dass man zwar das Dreischeibenhaus kennt, aber das darin befindliche Phönix noch nicht. Wird alsbald nachgeholt. 😉

Leider gab es auch einen riesigen Kritikpunkt an der Organisation bzw. dem Drumrum. Es gab KEINE Werbung in der Stadt oder den Nachbarstädten!!!!! Wie bitte sollen potentielle Besucher von der Messe erfahren, wenn es keine Werbung gibt? Man muss ich Geld ausgeben, um welches zu verdienen! Ich kann viele Aussteller verstehen, wenn sie dann Nein zu Eat&Style sagen und lieber – zudem gleichzeitig laufende – ähnliche Messen besuchen. Bitte liebes Orga-Team, denkt mal drüber nach und beachtet das für folgende Veranstaltungen.

Übrigens, wenn ihr jetzt Lust bekommen habt die Messe selbst einmal zu besuchen, sie findet auch im kommenden Jahr wieder in Düsseldorf statt: 28.-30.8.2018 😎

G E W I N N S P I E L

Zum Abschluss gibt es noch eine kleine Messe-Box für euch zu gewinnen. Wir würden gern wissen, wer war auch auf einer Eat&Style und wo. Falls ihr bisher noch nie dort wart, wäre das etwas für euch und in welcher Stadt (2017 ist die Genussmesse in Düsseldorf, München, Hamburg und Stuttgart)?

Unsere allgemeinen Teilnahmebedingungen findet ihr hier. Die Verlosung findet nur auf unserem Blog statt und durch Kommentar unter diesem Beitrag! Der Gewinn wurde vollständig durch uns bereitgestellt und gezahlt. Das Gewinnspiel startet mit der Veröffentlichung des Beitrages und endet am 4. November 2017 18 Uhr!


Vielen Dank fürs Lesen und viel Glück beim Gewinnspiel. Falls ihr nicht teilnehmen möchtet aber trotzdem kommentieren wollt, bitte im Kommentar erwähnen.

Offenlegung: Den Eintritt zur Eat&Style Düsseldorf hatten wir durch Presseakkreditierung kostenfrei. Alle anderen Käufe erfolgten durch uns persönlich.

 

 

Kategorie: Produkttests

5 Kommentare zu “Das war die Eat&Style 2017 in Düsseldorf!

  1. […] ihr sicherlich mitbekommen habt, konntet ihr wieder aktiv die Verlosung des Eat&Style-Paketes beeinflussen. Da es insgesamt nur 4 Teilnehmer(innen) gegeben hat, alle mit unterschiedlichem […]

  2. Liebe Mandy,

    auf einer Eat & Style war ich noch nie, interessieren würde es mich schon (obwohl wahrscheinlich im Endeffekt nachteilig für Gewicht UND Geldbeutel . . . .)

    München der Stuttgart wären die Städte in meiner Nähe (und mit Freundinnen, die auch mitkämen).

    Liebe Grüße,

    Suse

  3. Mein letzter Besuch war völlig ungeplant 2016 in München während einer Kurzreise. Mal sehen ob es dieses Jahr klappt hinzugehen. Ansonsten würde ich mich gerne mit dem Gewinnpaket trösten😆

  4. wir würden solch eine messe auch mal besuchen, aber in unserer region …leider fehlanzeige.
    hamburg oder düsseldorf wären dann die naheliegendsten orte für uns.

  5. Huhu 🙂 Ich würde gern mal zu solch einer großen Messe gehen. Leider gibt es das in Dresden nicht. Berlin wäre grds. auch kein Problem. Aber leider sind sie alle so weit weg. Ich würde einen Besuch gern mal mit Hamburg verbinden. Aber immerhin hatten wir dieses Jahr ein Streetfood-Festival – auch sehr interessant und lecker 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Customized Social Media Icons from Acurax Digital Marketing Agency